Jürgen Wittdorf

Am 28. August eröffnete die Ausstellung JÜRGEN WITTDORF: LIEBLINGE, Arbeiten von 1952 – 2003. Die Ausstellung ist bis zum 14. November geöffnet.

60 Arbeiten aus dem Nachlass des Malers und Grafikers Jürgen Wittdorf werden dann im KVOST – Kunstverein Ost e.V. zu sehen sein. Jan Linkersdorff (Galerist Studio Galerie Berlin) hat die Kunstwerke ersteigert und veranstaltet mit dem KVOST die Ausstellung. Wittdorf hinterließ in seiner Berliner Wohnung über 200 Kunstwerke – sie hingen von der Scheuerleiste bis unter die Decke und umgaben ihn bis zu seinem Tod am 2. Dezember 2018. Viele Arbeiten sind zur Dokumentation hier abgebildet: Sammlung Jürgen Wittdorf

Ergänzt wird die Ausstellung durch Bilder seiner Serie: „Zyklus für die Jugend“, eine Leihgabe aus dem Schwulen Museum Berlin.

In der Studio Galerie Berlin ist ein Teil der Arbeiten auf Nachfrage zu sehen. Eine Auswahl von Zeichnungen steht zum Verkauf.

Sammlung in der Presse

Jürgen Wittdorf darf heute in einem Atemzug mit Künstlern wie Keith Haring, Robert Mapplethorpe und Tom of Finland genannt werden, wenn man sein künstlerisches Schaffen und dessen Bedeutung in der DDR betrachtet. Zur Ausstellung erscheint ein umfangreicher Katalog zum Lebenswerk von Jürgen Wittdorf.

Mehr Info auf der Webseite der Sammlung Jürgen Wittdorf

Schmuck – Keramik – Grafik