Willkommen

Die neue Studio Galerie Berlin – drei Berliner Künstlerinnen

Eva Laufer ist eine Berliner Schmuckgestalterin. Sie arbeitet schon lange mit der Galerie zusammen. Ihre neuen Schmuckstücke sind jetzt hier zu sehen. Mit Begeisterung schmiedet Eva Laufer Silber, manchmal mit Gold, oft zusammen mit Kupfer oder Eisen. Zur Anwendung kommen verschiedene Metalle, dabei entstehen Legierungen, die scheinbar zufällig und immer einmalig sind. So ist jedes Schmuckstück einzigartig. Edelsteine, auch Perlen, werden eingesetzt und verleihen ihm – im Kontrast zum geschmiedeten Metall – einen besonderen Glanz.

Ursula Strozynski reduziert mit wenigen Linien auf das Wesentliche. Die Radierung „Giebel“ zeigt eine Brandmauer in Berlin 1988, wie sie heute kaum noch zu finden ist, da die Stadt beinahe vollständig zugebaut wurde. 30 Radierungen und Aquarelle von 1988 bis 2018 sind im November in der Studio Galerie Berlin zu sehen. Zeichnungen und Aquarelle der Künstlerin gehören zum Bestand von vielen Sammlungen u. a. in der Nationalgalerie Berlin.

Juliane Herden ist Porzellangestalterin. Mit ihrer Ausstellung knüpft die Galerie an eine große Tradition an. Angewandte Kunst war 1975 das spezielle Anliegen der Studio Galerie Berlin. Die Absolventin der Kunsthochschule Burg Giebichenstein beweist, dass mit Porzellan auch heute spannende Gestaltungsideen möglich sind.

Die Ausstellung läuft bis zum 1. Advent. Im Dezember folgt der große Weihnachtsmarkt in der Studio Galerie Berlin.

In der Studio Galerie Berlin sind jederzeit Schmuck, Grafik und Keramik von ca. 100 Künstlern zu finden.

Schmuck – Keramik – Grafik